1. Juli 2017

Freitagsblümchen für Holunderblütchen und 1000Dank!


Meine Lieben,

zuerst möchte ich mich hier an dieser Stelle ganz, ganz herzlich bei Euch bedanken. 
Mein letzter Post mit dem Titel: 

"Ist unsere Lebensmittelproduktion in Gefahr?"

ist sehr problembeladen und  kritisch. Aber ich bin der Auffassung, dass man die Augen vor solchen menschgemachten Problemen nicht einfach verschließen darf, und daher hatte ich mich entschlossen, dieses Fehlverhalten vieler Entscheidungsträger hier deutlich zu machen. 
Natürlich habe ich nicht nur kritisiert sondern auch Lösungswege für jeden Einzelnen von uns aufgezeigt.

Eure Ressonanz war überwältigend! Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet! Aber es hat mich ganz unglaublich gefreut in Euch soooo VIELE Gleichgesinnte zu haben!
Ich danke Euch! Das macht Mut! 
Lasst uns die Problematik des drastischen Rückgangs unserer Flugbestäuber weiter im Auge behalten! Lasst uns etwas dagegen tun! ...und lasst uns den Weg der Information für ALLE gehen!
Es geht um nicht weniger als um unsere Zukunft, vor allem aber um die Zukunft unserer Kinder 
und Kindeskinder!!! 

Nochmals 1000 Dank!
Eure Heidi




"Seid Ihr die Veränderung, 
die Ihr Euch für diese Welt wünscht!"

Mahatma Gandhi






So und jetzt komme ich zu einem Thema, dass uns einfach nur Freude macht. 
Es sind die vielen ausgesuchten und so herausragenden Blumensträuße die Holunderblütchen 
von uns sammelt. Hier mein Beitrag für diese Woche:
















































"Menschen zu finden,
die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das schönste Glück auf Erden:"

Carl Spitteler (Schweizer Dichter)





Ich durfte das durch Euch wieder erfahren! Danke!...und fühlt Euch gedrückt!

Eure Heidi










Verlinkt wird dieser Post noch mit



Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen hübschen Blumengruß, dein letzter Post interessiert mich sehr , ich werde gleich mal lesen gehn. Wir müssen wirklich behutsamer mit unserem blauen Planeten umgehen, da hast du recht.Auf Facebook veröffentliche ich viele Tips zur Nachhaltigkeit,grünes Wissen, Tierschutz...., jeder einzelne bewirkt nicht Alles aber Alle eine Menge.
    Liebe Heidi hab ein schönes Wochenend,
    Gruß
    RikaRose
    Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Rosen und Lilien, wie schön, liebe Heidi!
    Wegen der Lilien habe ich ein bißchen Angst um Deine weiße Tischdecke.
    Bei mir liegt eine im Schrank, aus der ich die Flecken nicht rausbekam.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi, vor Kurzem las ich:„Jede Pflanze hat andere Eigenschaften. Wenn wir ihre Qualitäten kennen lernen, können wir diese auch in uns selbst entdecken und so unseren Horizont und unser Bewusstsein erweitern.“ Ist das nicht schön, Pflanzen als unseren Spiegel zu erkennen, um daraus zu lernen?
    In Deiner Vase sehe ich Holunder, Rose und Lilie – Gerechtigkeit, Aufrichtigkeit, Herzensbildung, starke Wurzeln und feine Antennen.
    Wie schön es ist liebe Heidi, den Strauß auf deinen Tisch anzuschauen:) Danke!
    Liebe Grüße aus dem verregneten Hamburg, die Grażyna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi, der Blumenstrauß ist wunderschön! In meinem Garten blüht es zwar schon Recht vielversprechend, aber zum Abschneiden sind mir die Blüten noch zu wenige.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Die Augen sollte man nie verschliessen und auch darauf aufmerksam machen. Echt klasse die zahlreichen Reaktionen.

    Ebenso klasse auch dein ZiB; tolle Worte in denen ich mich wiederfinden konnte. Das stumme Wandeln ist ja auch ein gutes Zeichen des Staunens; die Natur ist einfach wundervoll^^

    Ebenso dein schöner Blumenstrauß, wobei ich bei den Lilien immer die Staubfäden mit den Beuteln rausschneide. Habe nämlich damit auch schon schlechte Erfahrungen gemacht.

    Danke dir vielmals dass du wieder mit dabei bist und auch noch für die lieben Worte bei mir.

    Schönen Sonntag noch und herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    jetzt habe ich mir auch Deinen Post "ist unsere Lebensmittelproduktion in Gefahr?" gelesen, und ich kann Dir nur beipflichten, Du sprichst mir mit jedem Wort aus dem Herzen. Wir gestallten unseren Garten jetzt auch immer naturnäher, schließlich ist der Garten nicht nur für uns da.
    Dein Blumenstrauß gefällt mir sehr auch sehr gut.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. Ein prachtvoller Strauß, liebe Heidi! Ich finde ja, die Sträuße, die aus den Blumen des eigenen Gartens gemacht sind, sind immer die schönsten, stimmts?

    Liebe Grüße und schönen Sonntag noch,
    Hilda

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    da hast du aber einen ganz bezaubernden Strauß zusammen gestellt. Weiße Lilien hab ich sehr gerne. Mein Mann mag den Geruch leider gar nicht.
    Ich habe auch gerade noch deinen letzten Post gelesen. Ja, das mit den Bienen beschäftigt mich auch schon eine ganze Weile, weil wir hier in der Nähe einen großen Bienenstock und einen Lehrbienenstand haben. Im letzten Jahr habe ich viele tote und halbtote Bienen im Garten gehabt und um jede einzelne tat es mir sehr, sehr leid :o(
    Hab vielen Dank für dein leckeres Marmeladenrezept mit Lavendel. Das werde ich gerne ausprobieren.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi, das Zitat auf dem ersten Bild hat mich wirklich berührt. Ich finde es wunderschön.
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Hello, Dear Heidi! Your bouquet is very pretty - I love the beautiful pink roses with the green elderberry blossoms. Pink and green are so lovely together. The pretty table crochet and rose spheres are wonderful, too. Yes, we must be concerned about our food production these days. Too many pesticides and engineered food crops. It makes me sad. I try to support our organic and humane farmers as much as possible! Sending hugs to you xo Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übersetzung:
      Hallo, liebe Heidi! Ihr Bouquet ist sehr hübsch - ich liebe die wunderschönen rosa Rosen mit den grünen Holunderblüten. Rosa und Grün sind so schön zusammen. Die hübsche Tischhäkelarbeit und die Rosenkugeln sind auch wunderbar. Ja, wir müssen uns heute um unsere Nahrungsmittelproduktion kümmern. Zu viele Pestizide und konstruierte Nahrungsmittelkulturen. Es macht mich traurig. Ich versuche, unsere organischen und menschlichen Bauern so weit wie möglich zu unterstützen! Senden Sie Umarmungen an Sie xo Karen

      Löschen