28. April 2017

Flower-Friday bei Holunderblütchen


Meine Lieben,

wir hatten schon wieder Frost...entgegen vorheriger Meldungen, die besagten, es solle bedeckt bleiben, war es dann in den ganz frühen Morgenstunden sternenklar und entsprechend kam die Kälte - richtiger, der Frost. Man kann sagen, seit 2 Wochen, also seit Ostern, hat uns hier im Saarland eine Kältewelle fest im Griff. Morgens müssen die Autoscheiben auf den "Laternen-Parkplätzen" freigekratzt werden, die Winterjacken und Schals sind wieder im Einsatz, und in den Häusern brennen Öfen und Heizungen.  

Unser diesjähriger März war der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Umso schlimmer trifft uns jetzt diese Kälte. Denn alle Pflanzen waren in ihrer Entwicklung der Zeit weit voraus. Frischer Blattaustrieb konnte überall bewundert werden, genau wie die herrliche Blütenpracht vieler Obstgehölze. Aber all diese Frühlingswunder der wiederbelebten Natur sind zart und gegen diese Witterung in keiner Weise gewappnet. Dieser Erfahrung müssen wir jetzt vielerorts machen.

Aber ich habe noch eine Erfahrung gemacht. Es sind vorrangig die Kulturpflanzen, die der Kälte wenig entgegen zu setzen haben. Bei etlichen Wildpflanzen sieht es deutlich besser aus. 
Und so konnte ich bei einem Gang durch die Saaraue wilde Wiesenblumen pflücken, denen man weder Kälte noch Frost ansieht. Schaut selbst!




















Eines nahmen sie mir allerdings übel. Der Temperatur-Unterschied zwischen draußen und drinnen war zu groß und auch für sie nicht gut zu verkraften. Daher habe ich diesen Wiesenstrauß jetzt 
auf den Terrassen-Tisch gestellt. 


















Das ist heute mein Freitagsstrauß für Holunderblütchen.
Er geht auch an den Freutag und an Floral Friday Fotos.
Morgen sende ich ihn noch an Nova für ihr ZiB.




Und dann habe ich wieder etwas sehr erfreuliches mitzuteilen:
2 neue Followerinnen darf ich begrüßen. 
Es sind

Eda aus der Zentralschweiz mit ihrem Blog Edgarten Gemüsegarten und Genussbalkon 

und

Monika Geißler mit ihrem Blog Gartendeko-Blog und der 
Website Landhausidyll.



Seid beide




...und fühlt Euch wohl bei mir!





Und jetzt hoffen wir Alle, dass der Frühling wieder zurückkommt.

Alles Liebe



Eure Heidi





Kommentare:

  1. Was für eine wunderschöne Augenfreude ist Dein Freitagssträußchen.
    Liebe Heidi,
    danke Dir sehr für Deinen Besuch und netten Worte im Drosselgarten zu meinen Post's 'Sag es mit Rosen' und 'Garten Impressionen'
    oooo nein, ist das schon eine Ewigkeit her, dass ich bei Dir kommentiert habe, ich lese in Deinem schönen Blog still mit, es reicht manchmal einfach die Zeit nicht, um zu kommentieren.
    Meistens habe ich so nebenbei auch noch was auf oder unter den Nadeln *lach*, wie stricken, häkeln und nähen.
    Na ja, das bisschen Haushalt macht sich fast'von selbst', der Garten ruft ab und zu und ich habe einen pflegeleichten Ehemann *lach*
    Wie doch die Zeit vergeht und wie in soooo vielen Blogs zu lesen war, hat der Frost immense Schäden angerichtet. Das ist sehr schlimm!
    Bei uns im Garten hat es 'nur' die Hortensien und die Spierstäucher erwischt und die Blätter braun und schlapp werden lassen. Die Ems und die Küste sind in der Nähe und da ist das Klima wohl etwas milder.
    Alle anderen Pflanzen wie Schneeball, Pfingstrosen, Eisenhut, die ich in meinem Post zeigte, haben ihn unbeschadet überstanden. Auch der Rhabarber ist abgeerntet und hat sehr gut geschmeckt. Selbst den Apfel- und Kirschblüten hat der Frost nichts anhaben können.
    Genau, Du hattest Dich als Leserin in die Follower-Liste meines Gartenblogs 'Geheimer Garten' eingetragen.
    Den musste ich leider, leider aus Zeitmangelgründen still legen, und so ist diese Liste auch nicht mehr zu sehen.
    Wie schön und ich freue mich darüber, dass Du Dich als neue Leserin in meine Drossselgarten-Follower-Liste eingetragen hast, kann zwar (noch) nichts sehen, aber vielleicht wird Dein Bildchen noch gezeigt ;-)))
    Jetzt habe ich mich auch bei Dir eingetragen und Deine 'Grüne Ecke' in meiner Sidebar 'Unendliche Weiten mit schönen Gärten...' verlinkt und hoffe, das ist ok für Dich?
    Oooha, das war jetzt ein arg langer Kommentar und ich freue mich, liebe Heidi, wenn ich Dir all Deine Fragen beantworten konnte,
    wünsche Dir einen gemütlichen Abend im Wintergarten, den ich ja so schön finde ;-)))
    und schicke liebe Grüße mit.
    Traudi






    AntwortenLöschen
  2. HAAAALÖLLLEEE SCHNACKI...
    jetzt bin i do...
    ja mir gehts ah grod so...
    soooo viele TERMINE
    morgen heiratet mei BUA,,freu,,,freu,,,,

    alsoooo noch viel zu tun..gelle

    ja is echt ah JAMMER mit dera KÄLTN,,,
    und de BLUMAL schaun echt schlimm aus

    aber meistens erholen de sich eh immer ganz guat..gelle

    i druck di aus der FERNE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi, ein Strauß wie aus Kinderzeiten, so schön, so voller Erinnerung!
    Esctut mir leid, dass der Frost euch so zusetzt. Hier hält es sich in Grenzen, und in der Innenstadtlage istves sowieso ein bis zwei Grad wärmer. Vieles blüht bei mir sehr üppig, grade auch der Flieder.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. ja.. es ist schade dass der Winter noch einmal so das Regiment übernommen hat
    hier bei uns am Mittelrhein sieht es etwas besser aus..
    obwohl auch hier Schäden sind
    aber einen schönen Wiesenstrauß hast du da zusammen bekommen
    fast schon wie im Sommer ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi, vielen Dank fürs Willkommen heissen. Dir ein wunderschönes, nicht zu kaltes Wochenende! Liebe Grüsse Eda

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dein Wildblumensträußchen:) Ein richtiger Hingucker! Einen schönen Tanz in den Mai wünsch ich dir... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    das ist ein sehr hübscher Wiesenstrauß. Leider halten sich solche Sträuße nicht lange, deshalb lasse ich die Wiesenblumen meist auch da, wo sie hingehören, nämlich auf der Wiese. Ich denke, Dein Strauß wird es Dir gedankt haben, dass Du die Blumen auf die Terrasse gestellt hast. Die Temperatur bekommt den Blumen einfach besser, als die trockene Heizungsluft in der Wohnung. Aber bald werden wir wohl alle wieder mehr auf der Terrasse verweilen können, - hoffentlich.
    LG zum Wochenende
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. ...ein wunderschöner Wildblumenstrauß! Auf den Terrassentisch paßt er auch genau hin!!!
    Schönes Wochenende & LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Heidi,
    das ist mal ein ganz besonders süßer Blumenstrauß.
    Ja, die Kälte ist schon unangenehm.
    Aber es soll besser werden.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Einen hübschen Strauß hast du da! Ich muss dir Recht geben, die von uns kultivierten Pflanzen haben oft viel weniger Kraft, sich gegen Wind, Wetter und Schädlinge zur Wehr zu setzen, als unsere Wildpflanzen. Ein gutes Beispiel ist ja sicher der Löwenzahn - von vielen Gärtnern nicht so geliebt - er schafft es immer, sich in Beeten, Wiesen, etc. anzusiedeln und hat auch den Frost bestens überstanden ;-) Bei mir darf er ja wachsen, da ich eine bunte Wiese sehr gerne habe.
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,
    das ist ja eine tolle Begrüßung, ich freue mich auf einen tollen Austausch.


    Ganz liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  12. Antworten
    1. Übersetzung:
      Ein sehr frischer Blumenstrauß!

      Löschen
  13. A beautiful display, I've never seen the elderberry flower before but I do love the berries. They're very healthy!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übersetzung:
      Eine schöne Anzeige, ich habe die elderberryflower (Holunderblüten) nie zuvor gesehen, aber ich habe die Beeren lieben. Sie sind sehr gesund!
      Liebe Carol,
      wenn der Holunder bei uns blüht, werde ich ein Foto davon machen und Dir zustellen...
      Alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  14. Das ist wirklich schlimm, liebe Heidi!
    Bei uns ist zum Glück nicht allzuviel passiert. Allerdings sehen die Bauernhortensien traurig aus! Ob sie sich noch erholen, weiß ich nicht. Vermutlich blühen sie in diesem Jahr dann evt. nicht. Irgendwas ist immer ...
    Und das habe auch ich beobachtet, obwohl, ist nun der Kaukaasische Beinwell eine Kulturpflanze? Und dem Namen nach müßte er doch strenge Witterungen vertragen, aber leider hat er auch was vom Frost wegbekommen.

    So weit war die Natur bei uns allerdings noch nicht, wenn ich Deinen Blumenstrauß jetzt so betrachte.

    Wir hatten heute ganz schönes Wetter. Die Luft ist zuweilen zwar noch recht frisch, es war doch aber schön sonnig. Und morgen soll es wieder wärmer werden. :-) Ist ja dann auch Mai. Obwohl es auch im Mai sehr kalt sein kann, wenn ich mich da an den Bericht über einen 'Winter in Nordamerika im 18. Jahrhundert zur Zeit des Eisenbahnbaues erinnere. Dort lag der Schnee meterhoch bis in den Mai hinein. Die Häuser waren bis ans Dach eingeschneit. Das erste frische Grün konnten die Siedler tatsächlich erst weit im Mai ernten, da waren sie auch halbverhungert. Zum Glück kennen wir solche Zeiten hier nicht. Aber meine Mutti weiß auch noch so manches aus ihrer Kindheit in Westpreußen zu berichten.

    Liebe Grüße und ein hoffentlich schönes Mai-Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab auch ein Röslein für Dich ....
    https://www.pinterest.de/landhausidyll/gartenblogs/

    Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag heute
    Monika

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi,
    ich finde dein Sträußchen außerordentlich lieb und ins Herz gehend.
    Solche Blumensträuße habe ich auch immer gerne gezupft und arrangiert....
    Danke, dass du auch mir damit eine große Freude machst!
    Auch mit dem netten Täfelchen daneben!:)
    Sehr gefreut habe ich mich über deine Worte auch bei mir!
    Ganz herzliche Grüße und hab ein schönes langes Wochenende,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Heidi!

    Danke für Deine Anfrage am EiNaB-Blog wegen der Linkparty einfach.nachhaltig.besser.leben.

    Alle Infos zur Linkparty und wie Du daran teil nimmst findest Du hier
    https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.de/p/die-monatliche-blog-parade-zu-den.html

    Würde mich sehr freuen, wenn Du bald einmal mit dabei bist!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon passiert, liebe Maria!
      ...und ab jetzt immer wieder...
      Einen wunderschönen Mai und alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  18. Liebe Heide, dein Wildblumenstrauss bringt nicht nur dir Freude auf den Tisch, mir auch wenn ich ihn so nachdenklich betrachte, er ist wunderschön, selbst wenn er sich in der Vase nicht so lange hält wie auf einer bunten Wiese die auch hier in der Höhe voller Löwenzahn blüht. Es war sehr vernünftig sie auf die Terrasse zu stellen, der wechsel zwischen Ofenluft warm und ganz draussen ist ja nicht allzugut bei den Schnittblumen.das nehmen sie schnell übel, wie wir bald das Wetter vor der Tür, denn auch hier blieb es bis auf wenige Sonnenstunden an 2 Tagen sehr kühl und windig, je heute regnet es sogar den ganzen Tag, wie auch am 1.Maifeiertag.
    Die Wiese freut sich, denn trotz Kälte ist sie trocken, da bin ich sehr gespannt wie es im Sommer wird.
    hab vielen Dank für deinen wunderschönen Strauss,,,
    herzliche Grüße von Haus zu Haus
    von Angelface

    AntwortenLöschen