3. April 2017

Auf Beobachtungsposten - umgeben von leuchtenden Goldtönen


Meine Lieben,

zuerst möchte ich Euch von Herzen für die unglaublich liebevollen Kommentare und Glückwünsche anläßlich meines "Blog-Geburtstags" danken.  Das waren "Streicheleinheiten" pur für die Seele!
Vielen, vielen Dank!

Es war überhaupt ein Superwochenende, denn entgegen der Wettervorausschau hatten wir ein ganz bezauberndes Wochenendwetter...Viel Sonnenschein, Wärme, ein laues Lüftchen...soooo herrlich!!!
Für die Gartenarbeit wie geschaffen...aber ich habe nicht nur gearbeitet, ich habe mich eine Weile 
auf eine etwas versteckte Bank zurückgezogen und beobachtet...
Es gab sooooo viel zu sehen:
Amseln, Spatzen und mein Freund Robin stürzten sich regelrecht auf die frisch bearbeitete Erde im Nutzgarten...Es waren nicht nur Würmer, die sie da fanden. Die Schnäbelchen waren immer gefüllt, der Tisch schien wohl reich gedeckt...
Mit dem Rotkehlchen-Männchen habe ich mich förmlich angefreundet (oder er mit mir?)...
Es ist ganz wunderbar, wie nah er sich herantraut - ich spreche dann immer ganz leise mit ihm 
und das scheint er zu genießen. Manchmal legt er sein Köpfchen leicht schräg und schaut zu mir auf oder auf mich herunter (wenn er oben im Geäst sitzt)...Er begleitet mich regelrecht durch den Garten...Sein Nestbau ist fertig und sein Weibchen brütet, aber irgendwie hat wohl noch etwas gefehlt, denn heute war er wieder mit Baumaterial unterwegs...
Leider war mein Fotoapparat "verschwunden"...
...so ärgerlich!!!
Denn auch die Wildbienen, Hummeln, einige Schmetterlinge, Florfliegen, Käfer, 
Wespen und Honigbienen - alle waren unterwegs,
und entweder mit Futtersuche oder Wohnungsbau beschäftigt...



Anstelle dieser Bilder voller Leben zeige ich Euch jetzt das leuchtende "Gold" 
in meinem Garten...
in sehr verschiedenen Goldtönen und Blütenformen...
Manchmal sind die Unterschiede geringfügig und nur in zarten Nuancen zu erkennen...
und dann wieder sind sie ganz unglaublich...









 



 









































































Ist es nicht ein Phänomen, was die Natur sich alles einfallen läßt...?!!





Heute darf ich auch wieder eine neue Followerin bei mir begrüßen:

Liebe Gabriele mit Deinem Blog Natural and Moments


sei ganz 




...und fühle Dich wohl bei mir!




Dieser kleine bescheidene Strauß geht jetzt noch schnell an Holunderblütchen 

 





Dieses Bild geht an Nova mit ihrem großartigen ZiB




Verlinken werde ich diesen Post jetzt noch mit Loretta und Wolfgang und ihrem tollen Gartenglück,
und mit Katja und ihrem In Heaven No 252





Ein Thema, das wir nicht aus den Augen verlieren dürfen...
Hier geht der Link an Lottas bunte Welt



Ich wünsche Euch Allen einen ganz wundervollen Wochenstart!


Eure Heidi













Kommentare:

  1. Liebe Heidi, solche Tage sind tatsächlich Gold wert... Gold für die Seele! Ich war vor allem am Samstag draussen und habe Gejätet - nun habe ich den Muskelkater meines Lebens. Da fehlt wohl etwas die Übung! Vielen Dank für die schönen Bilder und Berichte! Unser Wintergast-Rotkehlchen war leider sehr scheu, aber ich habe einmal gelesen, dass diese Vögel recht zutraulich sein können. Wie süss! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt absolut, aber man kann an einen anderen Ort gehen oder fahren um dort die Ruhe in sich zu finden.

    Ein schöner Post mit soviel Leuchtkraft und ein so schönes ZiB. Danke dir dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen entspannten Wochenstart und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    bei Dir blühen ja die Osterglocken noch wunderschön! Meine sind längst verblüht ... herrlich waren die sonnigen Tage, das tat gut und man konnte herrlich neue Energie tanken!
    Unsere Rotkehlchen sind auch immer recht zutraulich und man kann ihnen sehr nah kommen;O)
    Hab einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi,
    bei uns war das Wetter auch wunderbar, die Sonne tut jetzt richtig gut. Ich gehe auch gerne durch den Garten und beobachte das ganze Leben, das der Frühling mit sich bringt. Dass ein Rotkelchen-Männchen Dich im Garten begleitet ist ganz sicher ein besonders schönes Erlebnis, so etwas ist mir leider noch nicht passiert. Die Blumen sind einfach wunderbar und ja es ist schon erstaunlich was die Natur so alles geschaffen hat.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. Schön golden sieht Dein Garten aus! Ich bin immer wieder fasziniert, welche Farben und Formen die Natur hervorbringt.
    Um die Bienen müssen wir uns auch verstärkt kümmern. Ich bin gerade dabei, ein wenig mehr über Insektenhotels zu erfahren!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    solche Tag sind Futter für die Seele, für den gazen Körer.
    Heerrlich dieses sonnengelb. Leider sind diese Frühblüher bald
    Vergangenheit.
    Einen guten Wochenanfang wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Auch bei uns legt die Natur nun so richtig los und täglich erblüht was Neues. Vor allem die Narzissen, die ich reichlich im erbst gepflanzt habe, erfreuen uns nun mit ihrer gelben Fröhlichkeit.
    Lg und genieße noch all dein Gold (bevor es sich wieder zurückzieht)
    Marie

    AntwortenLöschen
  8. Such stunning flowers! I know your garden would make anybody smile.

    AntwortenLöschen
  9. Auch wir haben ein tolles Wochenende bei allerschönstem Sonnenschein im Garten verbracht - auch heute konnten wir in der Sonne unseren Nachmittagskaffee einnehmen. Ich liiiiieeebe diese Momente - und ich mag es wie du, dabei die Natur zu beobachten oder einfach die Gedanken ziehen zu lassen! - Herrlich deine Narzissen! Wie schön ist es immer wieder, sie im Frühjahr begrüßen zu dürfen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. Mir scheint, in deinem Garten scheint auch die Sonne, wenn sie von Wolken verdeckt ist - so viele gelbe Blumen hast du gepflanzt, gesä, gehegt und gepflegt!

    Wie fein, dass dein Enkelsohn dich bei den schweren Arbeiten unterstützt! Bei der Graberei können die Arme ganz schön lang werden, du sagst es. Seid ihr am Wochenende erfolgreich gewesen?

    Hab noch eine schöne Woche ... herzliche Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,
    kein Wunder, dass es bei dir summt und brummt...bei den vielen Narzissen-Blüten im Garten. Einzig Forsythia ist einfach nur fürs Auge schön...den mögen die Bienen nicht. Zum Glück kann man mit einem eigenen Garten schon ganz viel für die Rettung der Bienen beitragen....:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Olá Heidi.
    As imagens estão lindas.
    Gosto muito de flores amarelas.
    Abraços.

    Hallo Heidi.
    Die Bilder sind schön.
    Ich mag gelbe Blüten.
    Umarmungen.

    AntwortenLöschen
  13. Hello Heidi, I'm astounded at the varieties of golden colour in your beautiful garden! Such prettiness in abundance and thank you for sharing them all with us.
    I also loved reading about your quiet time sitting and watching the birds, it's always special isn't it... and so relaxing. All the world over, we love our gardens and the peace they bring. Happy Days :D) xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übersetzung:
      Hallo Heidi, ich bin erstaunt über die Farben der goldenen Farbe in deinem schönen Garten! Solche Heiterkeit in Hülle und Fülle und danke für das Teilen sie alle mit uns. Ich habe auch geliebt zu lesen über Ihre ruhige Zeit sitzen und beobachten die Vögel, es ist immer etwas Besonderes ist nicht ... und so entspannend. Auf der ganzen Welt lieben wir unsere Gärten und den Frieden, den sie bringen. Glückliche Tage :D)xx

      Löschen
  14. Liebe Heidi
    Wunderschön deine Vielfalt an Narzissen in deinem Garten. So viele habe ich noch nicht.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen